LASERSTRUKTURIEREn AUFTRAGSFERTIGUNG

Durch Laserablation

Jedes Material bearbeitbar mit höchster Präzision und ohne Wärmeschädigung

Minimal erzielbare Strukturgrößen

Standard: 10 μm lateral, 0.5 μm axial
Optimiert: 2 µm lateral, 0.1 µm axial

Präzisestes Laserverfahren in der Mikrobearbeitung

LaserABTRAGEN mit höchster präzision

Die Laserbearbeitung mit einem Ultrakurzpulslaser erlaubt die Mikrostrukturierung von Oberflächen mit sehr hoher Präzision.

Ultrakurzpulslaser verdampfen das Material aufgrund der sehr hohen Lichtintensitäten im Fokus. Schmelze oder Bearbeitungsrückstände sind durch die Bearbeitung nicht auf dem Bauteil zu finden, was die Bearbeitung sauber und nachbearbeitungsfrei macht.
Die Mikrobearbeitung durch Laserablation weist daher ein hohes technisches Potential auf und findet bereits vielfältige Einsatzbereiche.

Der Laser eignet sich für die mikrometergenaue Bearbeitung von Werkzeugen und Keramiken, für das Aufrauen von Materialien für Klebe- oder Fügeprozesse und auch für die Funktionalisierung von Oberflächen, wie der Reibungsminimierung oder einer widerstandfähigen Markierung.

Der Art der Mikrostrukturierung sind keine Grenzen gesetzt und die mikrometergenaue Einbringung von einzelnen Strukturen oder auch eine vollflächige Strukturierung von Bauteilen ist möglich.

LASERMIKROSTRUKTURIERUNG: UNSERE STATISTIK

Höchste Tiefenauflösung der Bearbeitung

100 nm

Vollflächige Funktionalisierung einer Serie von

1300 identischen Bauteilen

Längste Prozesszeit auf der Maschine

120 h

Werkzeugbearbeitung mit Ultrakurzpulslasern

Lasermikrostrukturierung von Edelstahl und Hartmetall zur Herstellung von replikativen Werkzeugen

Die Lasermikrostrukturierung hat sich zunehmend als Verfahren für die Werkzeugtechnik etabliert.
Wesentliche Vorteile einer Laserstrukturierung sind neben einem Höchstmaß an Geometrie- und Materialflexibilität die geringen erreichbaren Strukturgrößen und Oberflächenrauheiten.

Zudem ermöglichen die durchgängig digitalen Prozessketten schnellstmögliche Designänderungen mit signifikanten Auswirkungen auf Produktionsflexibilität.

Erzielbare Qualitäten

  • Strukturauflösung: typ. ab 10 µm
  • Oberflächenrauheit: typ. Ra = 1 µm, kleinere Rauheiten durch Laserpolitur

Anwendungen

Slider image

Spritzgusswerkzeug

Slider image

Prägewerkzeug

Slider image

Spritzgusswerkzeug

Slider image

Kanalstrukturen in Werkzeug

Bearbeitung von Keramik, Glas & Kunststoffen

Keramik,- Glas- und Kunststoffbearbeitung

Die bei der Mikrobearbeitung mit Ultrakurzpulslasern auftretenden sehr hohen Lichtintensitäten erlauben es Materialien zu bearbeiten, bei denen mechanische oder andere Laserverfahren an Ihre Grenzen stoßen.

So können mit dem Ultrakurzpulslaser Kunststoffe sauber und ohne Karbonisierung zugeschnitten werden. Keramiken und Gläser können ohne thermische Schädigung der Werkstoffe gebohrt, strukturiert und geschnitten werden. Damit ergeben sich neue Freiheitsgrade in der Elektronik und der Medizintechnik.

Erzielbare Qualitäten

  • Materialien: Keramik, Gläser, Polymere
  • Materialstärken: 5-300 μm
  • Strukturauflösung: typ. ab 10 μm
  • Bohrungsdurchmesser: < 10μm – 300μm

Anwendungen

Slider image

Keramischer Gleitring

Slider image

Dünnglasbearbeitung

Slider image

PTFE-Schneiden

Aufrauen durch Laserstrukturierung

Aufrauen durch Laserstrukturierung

Mit der Verwendung einer immer größeren Materialvielfalt in z.B. elektronischen Produkten werden Fügeprozesse artungleicher Materialien (wie Metall-Kunststoff-Verbindungen) zunehmend wichtiger.

Durch eine Laserbearbeitung lassen sich die Oberflächen der Partner gezielt aufrauen oder strukturieren. Dies führt zu einer Optimierung von hybriden Fügeprozessen.

Optimierung von Fügeprozessen

Mit dem Laser lassen sich insbesondere Metalloberflächen mit hinterschnittigen Strukturen versehen. Diese ermöglichen eine besonders feste Metall-Kunststoff Verbindung mit Scherzugfestigkeiten von bis zu 75% der Zerreißfestigkeit des Kunststoffmaterials.
Je nach Anforderungen an das Bauteil können verschiedene Oberflächentopologien eingestellt werden.

Anwendungen

Slider image

Aufrauen von Edelstahl

Slider image

Aufrauen von Keramik

Ihr persönlicher Ansprechpartner

M.Sc. Philip Oster
Leiter Auftragsfertigung

+49 (0) 2407 / 55 555 – 24
applications@pulsar-photonics.de
Scroll to Top